DARUM WISSEN WIR, WAS WIR TUN

Steildachsanierung für ein gutes Raumklima

Ein Steildach zu sanieren ist oft eine ganz besondere Herausforderung. Jede Region hat ihren eigenen Charakter, ihre eigenen Vorlieben. Im Norden sehen die Dächer anders aus als im Süden. In der Eifel prägen Schieferdächer das Landschaftsbild, im Norden sieht man viele mit Schilfgras gedeckte Reetdächer und im Schwarzwald sind die Dächer oft mit Holzschindeln gedeckt. Auch die Formen der Dächer sind überall verschieden. Und das ist in der Regel nicht einfach nur Geschmackssache. Wie das Dach über den Köpfen der Bewohner in den verschiedenen Gegenden aussieht, hängt davon ab, welche Witterungsverhältnisse das Steildach aushalten muss und welche Materialien zur Verfügung stehen.

Tonziegel auf dem Steildach sind regensicher, farb- und witterungsbeständig

Bei uns im Ländle findet man in den Landkreisen Esslingen, Reutlingen, Tübingen, Nürtingen und Stuttgart Ton in ausgezeichneter Qualität. Und weil das so ist, hatte hier früher fast jede noch so kleine Stadt ihre eigene Ziegelei. Tonziegel sind regensicher, farb- und witterungsbeständig. Deshalb gehört der Dachziegel in unserer Region zu den beliebtesten Materialien auf dem Dach.
Gerade wegen dieser vielen guten Eigenschaften verwenden wir für unsere Bauvorhaben bei einer Steildach-Sanierung in der Region ausschließlich Tondachziegel.

Energetische Sanierung – anspruchsvoll in der Planungsphase

Nachhaltigkeit und Wärmedämmung sind uns wichtig. Die Dämmung zwischen den Sparren mit einem Klemmfilz ist auch heute noch eine preisgünstige Lösung. Doch die beste Lösung für die Dachsanierung ist sie nicht. Wer heute Dampfsperren in Kombination mit einer Zwischensparrendämmung schlaufenförmig verlegen lassen möchte, darf dies nur noch mit einem Simulationsnachweis. Damit wird die energetische Sanierung inzwischen schon in der Planungsphase anspruchsvoller.

Mit Aufsparren-Dämmsystemen Wärmebrücken vermeiden

Seit über 15 Jahren klären wir deshalb unsere Kunden über alle gängigen Aufsparren-Dämmsysteme und deren Vorteile auf. Das komplette Dämmpaket wird hier von innen nach außen auf die Sparren verlagert. Damit werden Wärmebrücken vermieden, wie sie beispielsweise durch Sparren im Aufbau entstehen können. Das Dach ist dicht und sorgt im Winter für eine gleichmäßige Wärme, schützt im Sommer vor Hitze und sorgt damit zu jeder Jahreszeit für ein rundherum gesundes angenehmes Wohnklima im Haus.

Sicherer Schutz von Anfang an selbst bei Unwetter mit Hagel oder Sturm

Und noch ein weiterer Vorteil spricht für unser Aufsparren-Dämmsystem: Schon gleich nach der Verlegung ist ihr Dach mit der sogenannte „Behelfsdeckung“ geschützt. Und genau dieses System sorgt schließlich auch dafür, dass Ihr Dach selbst dann noch bestens geschützt ist, wenn bei einem Unwetter mit Hagel oder Sturm ein Dachziegel zu Bruch gehen sollte.

Dachfenster aus dem Ländle und Holz aus dem Schwarzwald

Unser „Ländle“ liegt uns am Herzen. Deshalb verwenden wir als Roto-Profipartner ausschließlich Wohnraumdachfenster der Marke Roto, deren Beschläge bei uns in Leinfelden-Echterdingen produziert werden. Die Herstellung und Endmontage der Dachfenster ist in Bad Mergentheim. Damit unterstützen wir unseren Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg. Und wie es sich für ein schwäbisches Unternehmen gehört, hat die Firma Roto seine Produkte in den vergangenen Jahren vor allem im Bereich Energiesparverglasung und Kundenzufriedenheit immer weiter verbessert.

Wir verwenden ausschließlich sortiertes oder Konstruktionsvollholz nach DIN 68800, das im Schwarzwald gehauen und auch sortiert wird, weil wir Wert auf kurze Lieferwege und gleichbleibende Qualität legen.